Rad-Urlaub im Kloster

Von Kloster zu Kloster: Radeln und Ruhe finden

Auszeit im Kloster: Kopf frei, Wadeln im Einsatz und nach jeder Übernachtung im Kloster wird es einem leichter ums Herz. Glauben Sie nicht? Dann radeln Sie doch einfach hin und überzeugen Sie sich selbst. Den Kirchen und Klöstern in Oberbayern wohnt eine besondere Kraft inne – Sie werden es spüren!

Lebenscoaching im Kloster auf der Fraueninsel oder Gelassenheit im Kloster Seeon

Hören Sie bei Tour-Start in Grafing in sich hinein – sind Sie reif für die Insel? Prima, dann machen Sie das Kloster auf der Fraueninsel zu Ihrem Ziel. Dorthin führt der Sempt-Mangfall-Radweg, der auf den Panormaweg Isar-Inn trifft. Diesem folgen in Richtung Wasserburg. Dort wählen Sie zwischen Benediktweg oder Mozartradweg. Ziel ist Gsadt. Hier heißt es: runter vom Rad und rauf aufs Schiff, zur Fraueninsel im Chiemsee. Wem es auf der Insel und im Kloster gut gefällt, der sollte eines der Seminare, die von der Abtei angeboten werden, belegen – Seminarteilnehmer dürfen im Kloster übernachten. Wer lieber an Land bleiben will, radelt direkt zum Kloster Seeon. Das ehemalige Kloster ist heute Hotel, Kultur- und Bildungszentrum.

Radln von Kloster zu Kloster

In nur vier Stunden vom Münchner Umland ins Chiemsee Alpenland. Der Radlweg erstreckt sich über 57 Kilometer von Grafing über Bruck und Schönau bis Heufeld. Mehr
Von München direkt nach Wasserburg am Inn? Der Isar-Inn Radlweg macht´s möglich. Der Radlweg erstreckt sich über 70 Kilometer durch die Landkreise München, Ebersberg und Rosenheim. Mehr
Der 248 Kilometer lange Rundweg mit Start-/Endpunkt Altötting führt vorbei am Geburtshaus in der Region Inn-Salzach und am Wohnort Joseph Ratzinger im Chiemgau. In vier Etappen ist der Radlweg gemütlich zu schaffen. Mehr
Der Mozart-Radweg erstreckt sich auf 454 Kilometer durch Oberbayern und das Salzburger Land. Der Radlweg bietet auf 16 Etappen Einblicke in unterschiedlichste Wirkungsstätten des Komponisten. Mehr

Große Klosterradtour quer durch Oberbayern

Aktive Kloster-Urlauber, die sich gleich mehrere Tage vom Alltag verabschieden wollen, sollten sich mit ihrem Rad nach Oberammergau begeben. Dort ist der ideale Ausgangspunkt, um seinen Urlaub im Kloster zu beginnen. Die erste Station liegt ganz in der Nähe: das Kloster Ettal – von dort sind es wiederum nur drei Stunden zum Kloster Benediktbeuren, das sich ebenfalls perfekt für eine Übernachtung anbietet. Auf dem Chiemsee-Radweg radeln Sie am nächsten Tag zur Fraueninsel oder zum Kloster Seeon weiter. Bitte beachten: Um im Kloster Frauenwörth zu übernachten, muss ein Seminar belegt werden

Weitere Ziele für Radfahrer, die im Kloster übernachten wollen

Fragen Sie direkt bei den Klöstern Ihren Übernachtungs-Wunschtermin an und radeln Sie los!

Radlwege zu Klöstern

Von der alpinen bis zu mediterannen Lebensart - erleben Sie drei Länder auf 560 Kilometer und entspannen Sie nach 3.000 Höhenmeter Anstieg an der Adria. Mehr
Der 200 Kilometer lange Fernradweg ist gemütlich in 3 bis 4 Tagen zu erradeln. Der Radlweg fürht von Moosburg an der Isar über den Ammersee bis zu den Ammerquellen. Mehr
Das bekannte "Bayerische Meer" lässt sich auf einem abwechlungsreichen 60 Kilometer langen Radweg gemütlich umruden. Highlights sind die Panoramablicke auf See und Alpen. Mehr

Impressionen

Bad Tölz
Radln am Chiemsee
Ammerdurchbruch in Saulgrub, Garmisch-Partenkirchen
Radln bei Bad Tölz
Kloster Ettal, Ammergauer Alpen
Radln am Chiemsee
Wasserburg, Landkreis Rosenheim
Radln in der Alpenregion Tegernsee Schliersee

WEITERE HIGHLIGHTS

ANGEBOTE & TIPPS

Auf den Gipfel, durch die Wiese oder an den See: Mit dem E-Bike die schönsten Flecken Oberbayerns entdecken. Mehr
Abwechslungsreiche Erlebnisse und traumhafte Landschaftskulissen: Auf 20 beschilderten Premium-Radrunden durch die Region Chimsee-Chiemgau radeln. Mehr
Das Gepäck reist alleine: Radeln von Ort zu Ort, während sich die Königlich-bayerische Radl-Post um den Transport des Gepäckes kümmert – sorgenfrei Radeln. Mehr