Schöne Wege und gute Gedanken

Philosophenweg, Garmisch-Partenkirchen

Dieser Weg inspiriert auf mehrfache Art. Der Philosophenweg bei Garmisch-Partenkirchen ist nicht lang und auch nicht schwer. Dafür bietet er beste Aussichten auf die Zugspitze und Nachbargipfel, führt vorbei an interessante Stationen und hat dazu noch Sitzbänke mit Zitaten berühmter Philosophen. Ein Weg zum Entspannen und Nachdenken, den man sehr gut auch alleine gehen kann. Langweilig wird es einem hier nie. Der Weg, der am Ortsrand von Partenkirchen bis Farchant verläuft, wird im Winter auch geräumt.

Die Laufrichtung ist üblicherweise von Partenkirchen nordwärts bis Farchant. Allerdings hat auch die umgekehrte Richtung Süden mit Bergblick ihren Reiz. Stilvoll ist der Start bei der Klosteranlage St. Anton. Dazu läuft man von der Ludwigstraße im Zentrum von Partenkirchen über die Sonnenbergstraße und St. Anton-Straße Richtung Kloster. Ein kurzer Abstecher in die Klosterkirche lohnt allein schon wegen der sehenswerten Fresken aus dem frühen 18. Jahrhundert. Der Weg verläuft durch den Wald, passiert zwischendurch auch offene Passagen mit schönen Ausblicken auf Garmisch-Partenkirchen samt Zugspitze und Alpspitze.

An der Loisach entlang bis Farchant

Etwa auf der Höhe der Wankbahn beim Schützenhaus dreht der Weg nach rechts und führt weiter nordwärts bis zum Loisachufer und nach Farchant. Am Ortsrand endet der Philosophenweg. Über die Esterbergstraße führt der Weg weiter über die Loisach und ins Zentrum von Farchant, Zurück nach Partenkirchen kommt man mit dem Ortsbus. Noch Lust auf Wandern in der Natur? Kurz vor der Loisachbrücke in Farchant zweigt der Weg ab rechts zum Walderlebnispfad und zu den spektakulären Kuhfluchtwasserfällen. Für den Philosophenweg werden auch geführte Wanderungen angeboten.

Start: Kloster St. Anton in Partenkirchen

Ziel: Farchant

Länge: 4,7 km

Höhenunterschied: 149 m

Charakter: leichter und fast ebener Wanderweg

Web: www.bergfex.de

Einkehr: Schützenhaus

Nach oben

Weitere Highlights

Angebote & Tipps

Mit dem Garmischer Ski-Ticket ab München Hauptbahnhof entspannt in die Berge fahren. Mehr
Sonnenwinter genießen in den Berchtesgadener Skigebieten: Inklusive 3-Tages-Skipass und vier Übernachtungen lässt es sich in den Bergen aushalten. Mehr
Sich einmal wie ein Biathlet-Profi füheln. Das Biathlontraining im Biathloncamp Fritz Fischer macht´s möglich. Mehr