Wandern mit kaiserlichem Blick

Premiumwanderwege durch den Chiemgau mit Blick auf das Voralpenland sowie auf Täler, Wiesen und Wälder

Von den Chiemgauer Alpen im Süden bis hin zum Chiemsee im Norden erstreckt sich die Landschaft des Chiemgaus. Die Region rund um das „Bayerische Meer“ beeindruckt zum Einen mit weitreichenden Aussichten auf das Voralpenland und zum Anderen mit Tälern, Wiesen und Wäldern, die von rauschenden Bächen und Wasserfällen durchzogen sind. Entlang der Premium Winterwanderwege durch den Chiemgau können Ausflügler genau dies erleben.

Der Panoramaweg startet zunächst gemütlich vom Wanderparkplatz Blindau/ Reit im Winkl. Ein kostenpflichtiger Shuttlebus bringt alle Wanderliebhaber von hier aus zur Hindenburghütte auf 1.200 Metern. Dort beginnt dann auch schon Deutschlands erster Premium Winterwanderweg. Mit festem Schuhwerk ist der durchgehend gewalzte Weg für jeden gut begehbar. Die sorgfältige Beschilderung lenkt Wanderer sicher durch die leicht hügelige Almlandschaft, in der im Sommer auch Kühe die sattgrünen Wiesen genießen. Hier oben erlebt man das, was der Name verspricht: Ein herrliches Panorama auf die umliegenden Chiemgauer Voralpenberge. Zwischen urigen Almhütten, Eiszapfen und verschneiten Bäumen blitzt sogar der Chiemsee ab und an hervor. Zurück am Ausganspunkt, dem Alpengasthof Hindenburghütte, kann man die geschwundene Energie mit traditionellen Gerichten und Getränken wieder auftanken und bei einem gemütlichen Gespräch mit dem Wirt Günter Dirnhofer die Aussicht genießen.

Premium Winterwanderweg Kaiserblick: Der Name ist Programm

Der zweite Premium Winterwanderweg trägt den Namen Kaiserblick, da er auf der Route immer wieder lohnende Ausblicke auf die umgebenden Berge der Gemeinde Reit im Winkl sowie auf das naheliegende Kaisergebirge in Tirol bietet. Am Langlaufstadion in Reit im Winkl beginnt die Wanderung, die durch ihre Streckenführung und wenige zu bewältigende Höhenmeter auch ideal für Wanderanfänger ist.

Angekommen an der Lofer, einem leise plätschernden Gebirgsbach, prägen die weitestgehend naturbelassenen Auwaldbestände den Ausblick. Urige Dörfer mit ihrer regionaltypischen Bebauung sind nahe am „Landschaftskino-Weg“ gelegen und ergänzen so die natürlichen Ausblicke um weitere Eindrücke aus Oberbayern. zahlreiche Einkehrmöglichkeiten laden auf der Wanderung mit original oberbayerischer Gastfreundschaft sowie echten Schmankerln zu einer kurzen Rast ein.

Infos zu den Premiumwanderwegen

  • Beide Wege sind zertifizierte "Premium Winterwanderwege" und erfüllen die Kriterien des Deutschen Wandersiegels vom Deutschen Wanderinstitut e.V.
  • Der Kaiserblick geht über 6,4 Kilometer und dauert etwa 2 Stunden - Schwierigkeitsgrad: leicht. Empfohlene Wanderrichtung: entgegen des Uhrzeigersinnes
  • Der Panoramaweg verläuft über 6,5 Kilometer, mit einer Dauer von circa 2 Stunden - Schwierigkeitsgrad: mittel. Empfohlene Wanderrichtung: entgegen des Uhrzeigersinnes

Option: Wer konditionell fit ist und eine zusätzliche Gehzeit von circa drei Stunden auf sich nehmen möchte, kann den Wanderweg auch über die Seegatterl-Nattersberg Alm errreichen.

WEITERE HIGHLIGHTS

ANGEBOTE & TIPPS

Mit dem Garmischer Ski-Ticket ab München Hauptbahnhof entspannt in die Berge fahren. Mehr
Sonnenwinter genießen in den Berchtesgadener Skigebieten: Inklusive 3-Tages-Skipass und vier Übernachtungen lässt es sich in den Bergen aushalten. Mehr
Sich einmal wie ein Biathlet-Profi füheln. Das Biathlontraining im Biathloncamp Fritz Fischer macht´s möglich. Mehr