Bier & Bierkrieg

Nach der Verabschiedung des Malzzuschlagsgesetzes im Jahr 1910 sahen sich die Bierbrauer gezwungen, den Preis einer Maß Bier von 24 auf 26 Pfennig zu erhöhen Das entfachte den Volkszorn. Am meisten bekamen es die Wirte in Dorfen zu spüren. Sie erhielten Drohbrief, in denen die wütenden Dorfbewohner sogar mit Brandstiftung drohten. Und tatsächlich fackelten die Einwohner nicht lange und beide Brauerei-Gasthäuserim Ort gingen in Flammen auf. Schnell sank der Bierpreis wieder auf 24 Pfennig. Der „Dorfener Bierkrieg“ hat den Ort geprägt. In der Brauerei Bachmayer erinnert vieles an die Aufstände und beim jährlichen Festspiel wird der Bierkrieg von Einheimischen nachgespielt. Dorfen ist auch ein idealer Ausgangspunkt für eine Wanderung entlang des Isen über Wasentegernbach nach Loh zum kultigen Bräu z’ Loh. Nach rund drei Kilometer erreichen Sie das Bierkammerl samt Biergarten. Dortlässt sich der Durst und die Erinnerungen an die Brände in Dorfen mit einer kühlen Maß Bier löschen.Und falls Ihnen der Name Georg Lohmeier unterkommt, der stammt aus der Brauerei und war Erfinder der Fernsehserie „Königlich Bayerisches Amtsgericht“.

Landratsamt Erding

Alois-Schießl-Platz 2

D-85435 Erding

Tel.: +49 (0) 8122 58 10 42

E-Mail: tourismus@lra-ed.de

Web: www.landkreis-erding.de