Kochkurs in Bad Tölz

Von Fastenwandern und Gesundheitschecks

Urlaub und Erholung – Wenn Reisen gesund macht

Sei es nun eine Fastenkur, ein ordentlicher Gesundheitscheck oder eine bewusste vegane Ernährung – das Alpenvorland bietet eine Menge gesunde Urlaubsalternativen für gestresse oder einfach interessierte Besucher.

 

Fasten 2.0: Frische Luft, Bewegung und das Bergpanorama 

Fasten läuft häufig nach dem Konzept von Dr. Buchinger: Mit Wasser, Tee, Säften und frisch gekochten Gemüsebrühen. In Oberbayern wird das Heilfasten zusätzlich mit Wanderungen an der frischen Luft kombiniert: So können Besucher des oberbayerischen Seengebietes rund um Ammersee, Chiemsee und Starnbergersee an Kursen und begleiteten Wanderungen durch die flache Voralpenlandschaft teilnehmen und gleichzeitig Fasten. Bei Allergien, Gicht oder Bluthochdruck kann eine solche Kur gar heilend wirken und dient somit nicht nur einer wirkungsvollen Gewichtsreduzierung, sondern wirkt sich auch positiv auf das Wohlbefinden aus.

 

Ausgekostet: Einwöchig Vegan leben  

Eine ganze neue Ernährung ausprobieren? Das ist mit dem TölzerVeg möglich. Im Frühjahr und Herbst wird für alle vegan Interessierten ein umfangreiches Programm geboten: Anhand von Kochevents, Informationsveranstaltungen und jeder Menge Bewegung können Besucher eine Woche lang den veganen Lebensstil ausprobieren. Zahlreiche Restaurants, Cafés und Sporteinrichtungen aus Bad Tölz beteiligen sich am TölzerVeg, um Tipps und Informationen zur veganen und gesunden Lebensweise an die Gäste weiterzugeben.

 

Check: Der Gesundheit entspannt auf den Zahn gefühlt

Garmisch-Partenkirchen hat nicht umsonst den Ruf eines beliebten Kurortes, mit seinen Praxen, Ärzten und Kliniken – sowohl im schulmedizinischen als auch im naturheilkundlichen Bereich. Mit dabei ist das Gapa-Gesundheitsteam: Die Servicestelle bietet gesundheitsorientierten Besuchern ein breites Angebot an Kursen und Checkups zur Prävention sowie Vorträge zu einem gesunden Lebenstil. Urlauber können so nicht nur dem stressigen Alltag entfliehen, sondern auch noch etwas für ihre Gesundheit leisten.