Fitnesspaket
Privatvermieter

Privatvermieter zwischen Authentizität, Digitalisierung und Wirtschaftlichkeit

PRESSEMITTEILUNG, 08. Juli 2021

  • Tourismus Oberbayern München e.V. zieht positive Bilanz aus Coaching-Programm „Echt Privat“
  • Fortsetzung des Programms sowie Privatvermieter-Tag mit eCoach-Day geplant

Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes Gast-freundlich: die Privatvermieter in Oberbayern. Sie punkten vor allem durch ihr individuelles Angebot, die Lage, die Größe der Unterkunft, den persönlichen Kontakt und Service sowie durch ihre Authentizität. Schwierigkeiten bereiten einigen Betrieben der Umgang mit Bürokratie und rechtlichen Gegebenheiten sowie fehlende Fachkenntnisse. Optimierungsmöglichkeiten gibt es in Sachen Wirtschaftlichkeit, Digitalisierung, Investitionen, Erstellung klarer Konzepte sowie der Entwicklung von neuen Geschäftsfeldern. Das ist das Ergebnis der Erhebungen des Tourismus Oberbayern München e.V. im Rahmen des Projektes „Oberbayern – Echt Privat“.  Nach der positiven Resonanz der teilnehmenden Betriebe und der erfolgreichen Bilanz soll das Projekt nun fortgesetzt werden. Zugleich leistet der TOM e.V. mit seinem Coaching-Angebot Pionierarbeit für ganz Bayern. Der oberbayerische Tourismusverband setzt sich derzeit dafür ein, dass Unterstützungshilfen für Privatvermieter auch in das von der Landesregierung angekündigte Förderpaket „Tourismus in Bayern – fit für die Zukunft“ aufgenommen werden. 

Über ein Jahr lang hat die Bayern Tourist GmbH (BTG) im Auftrag des TOM e.V. 140 Betriebe in Oberbayern besucht, darunter Pensionen, Ferienwohnungen und -häuser, Bauernhöfe sowie kleine Hotels mit weniger als 20 Betten, und eine Bestandaufnahme durchgeführt. Das Ziel der Vor-Ort-Coachings war es, die Privatvermieter in Form von 2- bis 3-stündigen Coachinggesprächen mit einer inkludierten Betriebsbesichtigung zu sensibilisieren, Bewusstsein zu schaffen sowie konkrete Hilfestellungen und Impulse zur Qualitätsoptimierung und Zukunftsentwicklung an die Hand zu geben. Untersucht wurden Themen wie Vertrieb, Marketing, Preiskalkulation aber auch Angebotsprofil, Nachfolge und Investitionen. Die Betriebscoachings wurden vom Freistaat Bayern durch Fördermittel bezuschusst und waren somit für die Privatvermieter kostenfrei.

Hilfe für Tourismusanbieter der Zukunft

„Mit unseren Beratungen wollen wir den kleinen Betrieben helfen und Mut machen“, so Oswald Pehel, Geschäftsführer des TOM e.V. „Diese Erkenntnisse aus den Beratungen liefern uns wichtige Informationen, an welchen Stellen wir unsere Betriebe noch weiter qualifizieren können, wo es Stärken und Schwächen gibt.“  Die Privatvermieter spielen gerade in Oberbayern eine wichtige Rolle. „Sie sind das Herz des Tourismus bei uns, schließlich sorgen sie für das authentische, echt oberbayerische Urlaubserlebnis“, so Pehel weiter. Gerade in der Krise haben sie sich als stark nachgefragte Unterkunftsvariante bewährt und künftig kommt ihnen noch mehr Bedeutung zu, prognostiziert Pehel. Das bestätigt auch Zukunftsforscher Matthias Horx. In einem Vortrag im März beim Kongress ´Attraktiver Tourismus´ nannte er „Hospitality, als freundschaftliches Angebot von Lebensqualität und gelingenden Beziehungen“ das Kerngeschäft des Tourismus. Und die „Gestalter von Resonanzräumen“ – dazu zählt er Privatvermieter mit ihrer einzigartigen Nähe und dem direkten Austausch mit dem Gast in besonderer Weise – sieht er als die Tourismusanbieter der Zukunft. 

Fitnesspaket und Privatvermieter-Tag

Zur Unterstützung dieses wichtigen Angebotssegments will der TOM e.V. seine Aktivitäten nun noch weiter intensivieren und gemeinsam mit verschiedenen Vertretern touristischer Verbände und Organisationen Leistungsangebote entwickeln, bündeln und in die Umsetzung bringen: Das Projekt „Echt Privat“ soll mit einem Fitnesspaket für Privatvermieter fortgeführt werden. Ein digitaler Selbstcheck soll helfen, Schwachstellen, Potenziale und Entwicklungsfelder zu identifizieren. Dazu sind intensivierendes Vor-Ort-Coaching, Fachseminare, ´Hands-on Workshops´ zu Fachthemen wie Preis- und Angebotsgestaltung und Webseminare geplant.  Mit dem Projekt „Tourismus Oberbayern – Echt Digital“ will der TOM e.V. weiterhin das digitale Wissensniveau flächendeckend auf ein einheitliches Level anheben. Hierzu leistet das eCoach-Netzwerk wertvolle Beiträge. Mit dem Privatvermieter-Tag und dem eCoach-Day am 15. November will der TOM e.V. nun für eine weitere Qualifizierung und eine bessere Vernetzung der Betriebe untereinander sorgen. Dazu sollen die privaten Gastgeber durch die Vorstellung von Best Practice-Beispielen konkrete Impulse erhalten, um ihre Betriebe noch besser aufzustellen. Ab Oktober werden in der eCoach Akademie 2.0 weitere digitale Botschafter ausgebildet, die den Betrieben praxistaugliche Tipps und Tricks vermitteln und ihnen nachhaltig beiseite stehen.

Bei Interesse am Fitnesspaket “Echt Privat“ können sich Betriebe unter Angabe der Kontaktdaten, Betriebsgröße hier anmelden

Tourismus Oberbayern München e.V.
Authentisch und warmherzig, aber auch heimatverbunden und stolz sind die Oberbayern seit jeher. Ihre Gäste begrüßt die Tourismusregion mit urbayerischer Gemütlichkeit, herzhaften Schmankerln, einer einzigartig schönen wie abwechslungsreichen Landschaft und mit München, der gemütlichen Weltstadt. Nicht umsonst gilt Oberbayern deshalb im bundesweiten Vergleich mit über 42 Millionen Übernachtungen jährlich als eine der Top-Urlaubsdestinationen. Als Regionalverband vertritt der Tourismus Oberbayern München (TOM) e.V. die Interessen des oberbayerischen Tourismus.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier zum Download
>>Factsheet Fitnesspaket “Echt Privat”

Pressekontakt:

Tourismus Oberbayern München (TOM) e.V.
Ingrid Dietl, Projektmanagerin ‘Echt Digital’ & ‘Echt Privat’
Prinzregentenstr. 89
81675 München
Tel.: 089 / 638 958 79-14      
ingrid.dietl@oberbayern.de

B2B Kommunikation i.A. des TOM e.V.
Kirsten Lehnert
projekt2508 GmbH
Tel.: 0228 / 184967-44
presse@projekt2508.de

Tourismus Oberbayern München (TOM) e.V.
Cindy Peplinski      
Prinzregentenstr. 89  
81675 München        
Tel.: 089 / 638 958 79-12      
cindy.peplinski@oberbayern.de