© Oberbayern / Peter von Felbert

6 Themen-Wanderungen in Oberbayern

Wandern

Vom meditativen Innehalten bis zur spannenden Entdeckungstour

Voller Leben und abwechslungsreicher Aktivitäten, voller Bauchklatscher im See und sündhaft guter Eis-Erfrischungen – so würden wir diesen Sommer beschreiben, der uns lauter feine Erinnerungen beschert hat. Nun weicht in den Morgen- und Abendstunden die Hitze spürbar einer belebenden Frische, die uns aus den Städten rauszieht in die Ruhe der Natur. Zum Durchatmen, Entschleunigen, Entdecken.

Als kleine Inspiration haben wir einige Themen-Wanderungen für Sie gesammelt, die alle wunderschön aber nicht überlaufen sind. Von einer zweistündigen Auszeit bis zum Halbtages-Ausflug mit der ganzen Familie ist für alle Naturfreund:innen etwas dabei.

Also – schnappen Sie sich Ihre Wanderschuhe und Ihre Lieblingsmenschen und los geht’s!


Unsere Wander-Tipps

Lechpark Pössinger Au

Der Romantische Weg führt am Lech entlang durch das Landschaftsschutzgebiet, das vielen seltenen Tieren und Pflanzen ein Zuhause bietet. Es gibt außerdem im Wildpark ein Tiergehege, Picknick-Möglichkeiten, eine Kneipp-Anlage, einen Wasserspielplatz und die Einkehrmöglichkeit im Restaurant Teufelsküche. Die Teufelsschlucht kann auf einem Rundweg entdeckt werden und dabei das türkise Wasser des Stausees bewundert werden.

Region: Ammersee-Lech
Ungefähre Aufenthaltsdauer: Halbtags

Zur Wanderung

Walderlebnispfad Freising

Der Pfad lädt ein, den Wald mit seiner Flora und Fauna genauer zu entdecken. Auf dem abwechslungsreichen Rundweg von zwei Kilometern Länge kann dieser einzigartige Lebensraum an 23 Stationen spielerisch erforscht und sinnlich erlebt werden. Mit spaßigen Attraktionen wie dem Barfußpfad, einem Baumtelefon, einem Labyrinth und verschiedenen interessanten Baumartenstationen wird der Familienausflug zum unvergesslichen Erlebnis.

Region: Stadt Freising
Länge: 2 km
Ungefähre Aufenthaltsdauer: 3 Stunden

Zur Wanderung

Meditativer Wanderweg InSichGehen

Es geht um den „Fluss des Lebens“, die eigene Balance und um die „Leidenschaft, Mensch zu sein“ – der meditative Wanderweg zwischen Altomünster und dem Petersberg in Erdweg stellt Körper und Geist zufrieden. Mehrere Wegstationen ermuntern zum Innehalten und Nachdenken. Vielleicht setzen sie einen Gedankenstrom in Gang, der die Wanderer auf der 10-Kilometer-Strecke und darüber hinaus begleitet? Start- und/oder Endpunkt sind mit der romanischen Kirche auf dem Petersberg und Altomünsters Barockkirche zwei bedeutende Denkmäler und Geistesorte.

Region: Landkreis Dachau
Länge: 10 km
Ungefähre Aufenthaltsdauer: 3 Stunden

Zur Wanderung

Große Moorrunde

Die erlebnisreiche Rundwanderung befindet sich zwischen den zwei Moorkurorten Bad Kohlgrub und Bad Bayersoien im Naturpark Ammergauer Alpen. Am Soiersee verläuft ein Barfußpfad, an dem spielerisch der Untergrund mit den Füßen erkundet werden kann. Am Moorlehrpfad Bad Kohlgrub kann mehr über die Besonderheit des Heilmoores erfahren werden. Im Sommer gibt es viele schöne Badestellen, die zum Verweilen einladen.

Region: Naturpark Ammergauer Alpen
Länge: 13,7 km
Ungefähre Aufenthaltsdauer: Halbtags

Zur Wanderung

Höhlenwanderweg Zum Grafenloch

Auf dem Oberaudorfer Höhlenweg gibt es verschiedene interessante Stationen zu sehen: Vom Ortszentrum in Oberaudorf geht es am Audorfer Museum im Burgtor vorbei zum beeindruckenden Höhlenhaus „Weber an der Wand“. Nach dem Luegsteinsee, der sich im Sommer für einen erfrischenden Zwischenstopp anbietet, führt der Weg durch den Wald zur Luegsteinhöhle, auch Grafenloch genannt. Die ehemalige Höhlenburg beeindruckt durch ihre Lage in senkrechter Wand. Daher ist der Höhleneingang nur über eine Leiter erreichrbar – Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind für die letzten Meter also Voraussetzung.

Region: Chiemsee-Alpenland
Länge: 4,1 km
Ungefähre Aufenthaltsdauer: 2 Stunden

Zur Wanderung

Naturerlebnisweg Innaue

Ein Familienerlebnis der besonderen Art bietet die Entdeckungstour durch den Naturerlebnisweg „Natur INN Bewegung“ in Starkheim bei Mühldorf a. Inn. An elf interaktiven Stationen können Klein und Groß viel über den Kreislauf der Natur, die Nutzung von Werkstoffen und ihre Entstehung, das historische und gegenwärtige Mühldorf sowie Wissen mit Erleben und Erproben lernen. Der Weg durch den Auwald stellt einen besonderen Naturraum dar und verbindet die Stadt Mühldorf mit dem Naherholungsgebiet südlich des Inns.

Region: Inn-Salzach
Länge: 4,1 km
Ungefähre Aufenthaltsdauer: 3 Stunden

Zur Wanderung

Alle, für die hier noch nicht das Richtige dabei war, finden weitere Wanderungen und echte Geheimtipps in Oberbayern bei unseren GeHEIMATorten. Viel Spaß auf Ihrer Tour!

veröffentlicht am 7. September 2022