Pfaffenwinkel

Kunst und Kultur soweit das Auge reicht

Die mehr als 160 Kirchen und Klöster zwischen Lech und Loisach haben dem Pfaffenwinkel seinen Namen gegeben. Mitten in grünen Wiesen vor den Ammergauer Bergen beeindruckt die Wallfahrtskirche zum gegeißelten Heiland auf der Wies als einziges UNESCO-Weltkulturerbe in Oberbayern mit einem imposanten Zusammenspiel von Architektur, Licht und feinster Rokokoausstattung. Den besten Überblick über die „heilige Landschaft“ bietet der Hohe Peißenberg im Zentrum des Pfaffenwinkels. Aus knapp 1000 Meter Höhe genießen Wanderer die Rundumsicht von der Alpenkette im Süden über Ammer- und Starnberger See fast bis zur Landeshauptstadt München. Zu ihren Füßen liegen mit den Osterseen Bayerns schönste Geotope – die rund 20 Moorgewässer südlich des Starnberger Sees bilden eine ursprüngliche Wald- und Wiesen-Szenerie. Der Hohe Peißenberg ist auch Ausgangspunkt von drei herrlichen Mehrtageswanderungen. Die Pilger-Wanderwege „Heilige Landschaft Pfaffenwinkel“ verlaufen unter anderem entlang der erlebnisreichen Flussufer des Lechs.

MERIAN berichte über "Rokoko für den Heiland"

Mitten im Grünen erhebt sich die Wieskirche vor dem Alpenpanorama. Dass sie hier steht, ist einem angeblichen Wunder zu verdanken – und dem Kloster Steingaden. Die Bäuerin Maria Lori entdeckte 1738 an der Figur des Gegeißelten Heilands Tropfen, die sie für Tränen hielt. Bald kamen erste Wallfahrer, das Kloster finanzierte eine Kirche, die 1754 im üppigsten Rokokostil fertiggestellt wurde. Von außen wirkt die Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies vergleichsweise bescheiden, doch innen erwartet den Besucher ein Rausch aus Farben, Gold und Stuck. Ab 1803 sollte sie wegen der Säkularisierung abgerissen werden, doch Bauern aus der Umgebung setzten sich für ihren Erhalt ein – mit Erfolg. Nächster Tiefpunkt: 1833 ließ der Wallfahrtspriester alle Votivtafeln von den Kirchwänden abnehmen; die darüber erzürnten Wallfahrer blieben fürs Erste fern. Heute aber erstrahlt die Kirche in frischem Glanz, 1983 wurde sie in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Quelle: MERIAN Oberbayern

Pfaffenwinkel

Tourismusverband Pfaffenwinkel

Bauerngasse 5

D-86956 Schongau

Tel.: +49 (0) 08861 21 13 19 8

E-Mail: info@pfaffen-winkel.de

Web: www.pfaffen-winkel.de

Pfaffenwinkel Tourismus auf Facebook

Pfaffenwinkel via facebook

05.11.2017 | 12:27 Uhr

Sehr lohnenswert!

Pfaffenwinkel via facebook

12.10.2017 | 14:12 Uhr

Das müsst Ihr sehen! 500 - Kirche im Licht! Philipp Geist's unglaublich beeindruckende Lichtkunst anlässlich des...

Pfaffenwinkel via facebook

15.09.2017 | 07:12 Uhr

Herbstzeit ist Wanderzeit! Ideal um einen Fernwanderweg in Angriff zu nehmen. Wir empfehlen den König-Ludwig-Weg: 123...

Pfaffenwinkel via facebook

01.09.2017 | 05:54 Uhr

Heute in Rottenbuch! Auch wenn das Wetter leider nicht so richtig mitspielen will, wird der Fohlenmarkt bestimmt ein...

Pfaffenwinkel via facebook

18.08.2017 | 11:12 Uhr

Mehr Einträge