Starnberg
© gwt Starnberg GmbH / Thomas Marufke
Region
StarnbergAmmersee

Highlights in der Region

© gwt Starnberg GmbH / Thomas Marufke

Kloster Andechs

Das Kloster Andechs thront auf dem „Heiligen Berg“ über dem Ammersee. Die bekannte Wallfahrtsstätte stärkt Pilger und Ausflügler beim Wandern mit Bier aus der eigenen Brauerei.
© gwt Starnberg GmbH

Marienmünster Dießen

Die größte Sehenswürdigkeit Dießens ist das Marienmünster, das im 18. Jahrhundert von namhaften Künstlern geschaffen wurde. Der berühmte „Dießener Himmel“ in der Kuppel über dem Altarraum ist eines der Highlights dieses barocken Juwels.
© gwt Starnberg GmbH / Thomas Marufke

Kurparkschlösschen Herrsching

Das Schlösschen wird für Feste, Konzerte und Ausstellungen genutzt. Der wunderschöne Kurpark mit dem sensationellen Blick auf den Sonnenuntergang über dem Ammersee ist eines der Wahrzeichen der Gemeinde und Lieblingsplatz für Spaziergänger, Radler, Sportler und Erholungssuchende.
© gwt Starnberg GmbH / Newman Pictures

Votivkapelle & Kreuz im See in Berg

Den Grundstein zum Bau der Votivkapelle im neuromanischen Stil legte der Prinzregent Luitpold am 10. Todestag von König Ludwig II. im Juni 1896. Unterhalb der Votivkapelle markiert ein Holzkreuz im Wasser die Stelle, an welcher der tote König gefunden wurde.
© gwt Starnberg GmbH / Thomas Marufke

Die fünf Seen der Region StarnbergAmmersee

Jeder der fünf Seen hat seinen ganz eigenen Charakter. Das gilt für die drei kleineren – den beschaulichen Wörthsee, den romantischen Pilsensee und den idyllischen Weßlinger See – ebenso wie für die beiden Großen – Ammersee und Starnberger See – der eine eher gemütlich, der andere eher elegant.

StarnbergAmmersee

Wasser spielt eine wichtige Rolle in der Region StarnbergAmmersee: ob Schwimmen, Segeln, Surfen, Tauchen oder einfach die Landschaft genießen – die Vielfalt der Region lässt keine Wünsche offen. Kein Wunder, dass sich in den einstigen, oft über 1.000 Jahre alten Fischerdörfern rund um die Seen seit dem 19. Jahrhundert Prominenz aus Adel, Politik und Kunst so wohlfühlte. Neben König Ludwig II. und seiner Großcousine Sisi, zeugen gerade am Starnberger See viele Schlösser und Villen bis heute von Prunk und Reichtum. Die Region lässt sich perfekt auf den erlebnisreichen Rad- und Wanderwegen erkunden – sei es gemütlich oder ambitioniert.
Auch Golf-Fans kommen bei uns auf ihre Kosten: Mit 12 Golfplätzen innerhalb von 25 Kilometern verfügt wir über die höchste Platzdichte Deutschlands – mit Blick auf See und Berge.
Wo die Natur so viel Inspiration bietet, sind auch immer viele kreative und intellektuelle Köpfe zu finden. Erstklassige Kultur-Events bieten die größte Auswahl im Münchener Umland – von Klassik- und Jazzkonzerten bis zum bekannten Fünf Seen Filmfestival, dazu einzigartige Museen wie das Kaiserin Elisabeth oder Buchheim Museum.

Superlative in StarnbergAmmersee

  • Deutschlands größte Golfplatzdichte
  • Die 2,8 Kilometer lange Strecke zwischen Seefeld und Gut Delling gilt als längste und älteste Eichenallee Europas.
  • Zwischen acht und zehn Millionen Tagesgäste erkunden jedes Jahr das Gebiet zwischen Starnberger See und Ammersee.
  • Starnberg – Knapp 8.000 Boote sind für die Gewässer in der Region zugelassen.
  • Herrsching am Ammersee: Hier befindet sich die längste Seepromenade Deutschlands mit 8,5 km.
  • Jährlich besuchen bis zu 50.000 Menschen am Wochenende zu Christi Himmelfahrt den Töpfermarkt in den Seeanlagen von Dießen.
  • Viele Berühmtheiten wohnen am Starnberger See darunter: Helene Fischer, Peter Maffay und der König von Thailand.
  • Das Fünf Seen Filmfestival findet auf 15 Leinwänden in den Spielstätten Starnberg, Gauting, Schloss Seefeld, Weßling und Wörthsee statt und begeistert mit seinen über 300 Vorstellungen Jahr für Jahr um die 20.000 Besucher.