AlpenPlus Brauneck Bergbahn

Auf den Spuren der Ski-Elite

Wedeln, Carven und Boarden auf den Spuren der Ski-Elite

Die Berge Oberbayerns haben alles, wovon Skifahrer träumen. Gemütliche Skigebiete mit viel Romantik und ganz ohne Stress genauso wie spektakuläre Weltcupabfahrten. Skifahren gehört zu Oberbayern wie das Dirndl und die Lederhose zum Oktoberfest. Schon vor über 100 Jahren tummelten sich alpine Pioniere in den bayerischen Bergen. Heute sind die Skigebiete in Oberbayern so vielseitig wie nie zuvor.

Hoch hinaus geht es auf dem Gletscherskigebiet Zugspitze auf knapp 2.700 Metern Höhe mit 20 Pistenkilometern und viel Naturschnee. Darunter lockt das Gebiet Garmisch-Classic mit den drei Skibergen Hausberg, Kreuzeck und Alpspitze und der legendären weltcuperprobten Kandahar-Abfahrt.

Das zweifellos schneesicherste Naturschnee-Familienskigebiet befindet sich im Berchtesgadener Land. Nationale und Internationale Wettkämpfe werden hier im Regionalzentrum für Ski Alpin und Snowboard ausgetragen. Sechs Skigebiete in Höhenlagen zwischen 600 und 1.874 Meter über dem Meeresspiegel bieten zudem ideale Bedingungen für einen Familienskiurlaub, aber auch für Einsteiger und Profis. Snowboarder finden am Götschen in Bischofswiesen ein Paradies mit Musik- und Flutlichtanlage. Vier Lifte erschließen im Roßfeld gut präparierte Pisten, die sich sowohl für Skifahrer als auch Snowboarder eignen. Endlich können ab 2019/2020 am Jenner wieder alle Pisten von der Bergstation bis hinunter ins Tal ausgekostet werden.

Der Chiemgau war schon immer innovativ: Hier gibt es den ersten Premium-Winterwanderweg, die erste Langlaufschule und einige der längsten Rodelbahnen. Vor rund 50 Jahren wurde in Ruhpolding die erste Langlaufloipe Bayerns gespurt. Seit 2019 gibt es im Nordic Park in Reit im Winkl die vermutlich erste Kinder-Loipe der Welt, die etwas schmalere Spuren besitzt. Für die Vielseitigkeit des Chiemgaus steht das sonnige Hochplateau von Reit im Winkl mit seinen Loipen und dem Familienskigebiet auf der Winklmoosalm. Von hier geht es bequem weiter ins perfekt angebundene, österreichische Gebiet der Steinplatte, wo Skifahrer jeden Könnens auf ihre Kosten kommen.

Das Sudelfeld bei Bayrischzell ist eines der größten zusammenhängenden Skigebiete Deutschlands , wo es neben Liften und Beschneiungsanlagen, auch einen Snowpark und Freeridecross gibt. Das SNUKI-Kinderland bietet für die Kleinen neben Förderband, Seilliften zum Festhalten und Brotzeithütten zum Ausruhen auch kleine Bodenwellen und Schanzen, die für den besonderen Nervenkitzel sorgen. Skianfänger und Kinder können sich Bretter als auch Boards zum  Skifahren lernen bequem in einem Skiverleih ausleihen.

Schneesicher und herrlich gelegen sind die Pisten am Spitzingsee, der von Schlierseeund Tegernsee aus erreichbar ist. Das Gelände rund um den Stümpfling ist ideal für Einsteiger, Aufsteiger und Familien. Versierte Skifahrer lifteln mit dem Doppelsessel auf den Roßkopf und starten zur kurzen aber anspruchsvollen Roßkopfabfahrt oder zur langen schwarzen Grünseeabfahrt. Breit gewalzt werden die genussreichen Skiwiesen am Osthang- und Nordhanglift. Neu im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee ist der Funslope an der Unteren Firstalm. Kleine Kicker, Boxen und eine Wellenbahn bieten Spaß auf einem oder zwei Brettern. Im gesamten Gebiet sorgen urige Hütten und Berggasthöfe für das leibliche Wohl.

Im Süden Münchens befindet sich zwischen den Flüssen Isar und Loisach das idyllische Tölzer Land. Berühmt für seine herrlichen Aussichten, vielseitigen Pisten und sein gutes Hüttenangebot ist die Skiregion Brauneck-Wegscheid, die gleichzeitig auch die Wiege der Skistars ist. Bereits Hilde und Annemarie Gerg, Martina Ertl und Florian Eckert haben hier in den Lenggrieser Bergen das Skifahren gelernt. Kein anderes oberbayerisches Skigebiet hat so viele Profis hervorgebracht. Ein Skiclub mit eigenem Hang zum Trainieren und die aktive Nachwuchsförderung machen’s möglich. Fortgeschrittene Skifahrer können sich auf anspruchsvolle Weltcupabfahrten sowie die Buckelpiste am oberen Garland freuen. Ebenfalls im Tölzer Land genießen Familien am Blomberg ein kleines, aber feines Skigebiet – ideal für Kinder oder Anfänger. Auf einer Flutlichtpiste gibt es außerdem die Möglichkeit spätabends noch auf den Brettern ins Tal zu fahren. Beliebt und bekannt ist der Blomberg auch für eine der längsten Naturrodelbahnen Deutschlands. Durch den Wald hindurch rodelt man hier der Talstation entgegen. Snowboarder und Freeskier können sich im Funpark Mojopark austoben und neue Tricks und Sprünge üben.

WELTKLASSE WINTERSPORT MIT TRADITION

Mit großen Veranstaltungen wie dem Weltcuprennen, das 1980 erstmals in Lenggries stattfand, wuchs der Wintersport in Oberbayern, als auch die Zuneigung der Einheimischen zum Skisport. Man kann sich gut vorstellen, dass damals schon eine Martina Ertl oder Hilde Gerg als kleines Mädchen am Streckenrand stand und der Berufswunsch Ski-Rennläuferin reifte. Beide wuchsen am Brauneck auf und wurden quasi mit den Skiern an den Füßen geboren. Für Hubert Walther – Hüttenwirt am Brauneck – sind die sportlichen Erfolge der Lenggrieser kein Wunder. Es sei das Resultat einer innigen Beziehung zum Berg. So gebe es eine lange Tradition, im Sommer und Winter auf den Berg zu steigen. Als Krönung des Ausfluges gibt es oben eine Brotzeit in der Hütte. Auch Walther selbst hat eine Rennsportbiographie zu bieten.

SKITOUREN ERLEBNISSE IN OBERBAYERN

Die oberbayerischen Alpen bieten zudem auch eine traumhafte Kulisse für Skitouren. Das einzigartige Erlebnis, tief verschneite Berge ohne Lift zu erobern und sich mit faszinierenden Tiefschneeabfahrten zu belohnen. Verschiedene Angebote locken zum Ausprobieren:

Skifahren in Oberbayern

Ski- und Hüttenspaß im Tölzer Land

In keinem anderen Skigebiet gibt es so viele Hütten wie am Brauneck:  In insgesamt 15 Hütten trifft man hier auf oberbayerische Charakterköpfe. Das Skigebiet am Blomberg hat 4 Pistenkilometer und ist am nähesten an München gelegen. Im Skigebiet Brauneck-Wegscheid können Anfänger, Fortgeschrittene und Profis auf 34 Pistenkilometern beim Wedeln, Carven und Boarden die oberbayerische Landschaft genießen

Das könnte Sie auch interessieren