© Stadt Neuburg an der Donau

Stadtsommer in Neuburg an der Donau

Kultur

24 Stunden in der Donaustadt

Hier kommen mediterrane Gefühle auf: Ein Residenzschloss mit italienischem Flair, charmante Altstadtgassen, Kultur zum Genießen, der Natur ganz nah und eine lebendige Innenstadt: Neuburg an der Donau zeigt sich romantisch und vielfältig. Ob am Ufer der Donau, bei einem Ratsch auf dem Wochenmarkt oder einem Sundowner in der gemütlichen Altstadt. Beeindruckender als jede Beschreibung ist, es selbst zu erleben.


Los geht’s!

© Stadt Neuburg an der Donau / Steffen Schanz

Erst einmal ankommen am Donaukai
Von hier aus gibt es einen beeindruckenden Blick auf die Donau und das Residenzschloss als Wahrzeichen Neuburgs.

Eintauchen ins Stadtleben
Der historische Karlsplatz mitten in der historischen Altstadt gehört zu den schönsten Platzanlagen des süddeutschen Barocks. Er mutet südländisch an aufgrund der herrschaftlichen Häuser mit hübschen Fassaden aus der Barock- und Renaissancezeit. Beeindruckend ist auch die imposante Hofkirche, als bedeutendes Bauwerk der Spätrenaissance mit barocker Ausstattung.

Die Schlossanlage entdecken
Eindrucksvoll auf einem Jurafelsen thront das mächtige Renaissanceschloss über der Donau als Wahrzeichen der Stadt. Die vierflügelige Schlossanlage hat echte Schätze zu bieten:

  1. Die Schlosskapelle, als ältester evangelischer Sakralbau weltweit mit einmaligem Freskenzyklus.
  2. Das Schlossmuseum sowie die Staatsgalerie der flämischen Barockmalerei.
  3. Die barocke Grottenanlage.
  4. Sgraffiti Kunst im Schlossinnenhof.

Ehrlicherweise könnten wir schon allein hier problemlos einen ganzen Tag zubringen. Zwischen Kunst, Geschichte und Handwerk.

© Stadt Neuburg an der Donau

Abkühlung gefällig?
Nach der intensiven Zeit in der Schlossanlage geht es für uns nun zum Donaustrand an der Ringmeierbucht. Hier gibt es die Option in der Donau zu baden oder einfach zu relaxen und die Seele baumeln zu lassen, bevor wir Neuburg weiter entdecken.

Am wahrscheinlich kleinsten Weinberg Bayerns
Beim Finkenstein bauten bereits die Römer Wein an. Seit einigen Jahren hat der Neuburger Winzer Josef Tremml diese Tatsache zum Anlass genommen, dort wieder einen Weinberg anzulegen. Es handelt sich um den wahrscheinlich „kleinsten Weinberg Bayerns“, der rechts unterhalb am Fuße des Eulatals liegt. Winzer Josef Tremml bietet nach Vereinbarung in seinem Weinberg Weinseminare mit Weinverkostung und einer Brotzeit an. Diese genießen wir nach der Führung und erfahren währenddessen Wissenswertes und Heiteres rund um das Thema Wein. Außerdem wird auch eine vegane Variante als Brotzeit angeboten.

Nachtwächterführung
Zum Abschluss begleiten wir den Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die obere Altstadt und erfahren allerlei Kurioses über die Residenzstadt, viele kleine Geheimnisse sowie amüsante Anekdoten über die Straßen, Plätze und Häuser.


Events im Sommer

© Verkehrsverein Freunde der Stadt Neuburg e.V.
© Verkehrsverein Freunde der Stadt Neuburg e.V.

Vom 31. Juli bis 13. August 2022 feiert die Sommerakademie in Neuburg an der Donau ihre 44. Auflage. Sie gehört damit zu einer der ältesten und renommiertesten Sommerakademie Deutschlands und besticht insbesondere durch ihre Interdisziplinarität.

In der sommerlichen Atmosphäre der historischen Residenzstadt werden über zwei Wochen Kurse aus den Bereichen Jazz/Pop, Klassik, Alte Musik, Bildende Kunst, World und Tanz angeboten.

Neben der vielfältigen Kursauswahl besticht die Neuburger Sommerakademie auch durch ihr umfang- und abwechslungsreiches Begleitprogramm mit u.a. dem einmaligen Biagio Marini Wettbewerb, hochkarätigen Konzerten und wissenschaftlichen Vorträgen.

Mehr dazu

Nur alle zwei Jahre, dafür aber mit umso größerer Liebe zum Detail, wird in Neuburg an der Donau das Rad der Zeit zurückgedreht. Dann erwacht an zwei Wochenenden die einstige Fürstenherrlichkeit der alten Residenzstadt zu neuem Leben: Die Bürger der Stadt legen stilechte Renaissance-Gewänder an und tauchen ein in die Vergnüglichkeiten und die sprühende Lebenslust längst vergangener Zeit.

Die historische Altstadt bietet eine stimmungsvolle und authentische Kulisse für das bunte Treiben beim historischen Jahrmarkt, die Reiterspiele, die höfischen Konzerte und Tanzspektakel. Handwerker und Händler bieten nach alter Tradition gefertigte Waren an, Zehrstände und Schenken sorgen sich um das leibliche Wohl der Besucher und Akteure, Gaukler und Straßenmusikanten sorgen für Kurzweil.

Wenn Neuburg seine Geschichte an Originalschauplätzen lebendig inszeniert, werden Tausende von Besuchern aus ganz Deutschland von der unvergleichlichen Atmosphäre in Bann gezogen.

Termine:
30.06. – 02.07. und
07.07. bis 09.07.2023

Mehr dazu

Machen Sie sich auf und erleben Sie Neuburg an der Donau – bei einem Städtetrip, einer kulturellen Entdeckungsreise oder einem Aktivurlaub!
www.neuburg-donau.info

veröffentlicht am 3. August 2022