© Estermann Event & Abenteuer GmbH

6 Kletterausflüge für Familien in Oberbayern

Klettern

Klettern bietet Herausforderung, fördert die Geschicklichkeit und macht besonders mit Kindern richtig Spaß. Alpine Klettersteige sind dabei nur bedingt geeignet, gerade in der herbstlichen Witterung. Für Abenteuer in den Baumwipfeln ist jedoch die perfekte Saison und die sind sogar anfängertauglich. Kletterparks gibt es in vielen Regionen Oberbayerns: Erobern Sie den Münchener Urwald, erklimmen Sie den Hochseilpark auf der Amperhalbinsel oder genießen Sie aus schwindelerregender Höhe den Blick auf das Wettersteingebirge.

Klettergaudi

Wir haben vielseitige Ausflugsziele für Sie zusammengestellt, die abwechslungsreiche Areale zum Hangeln, Balancieren und Kraxeln bieten. Also: Brotzeit einpacken, ein bisschen Mut und Ihre Liebsten – egal ob groß oder klein. Die passende Ausrüstung gibt’s zum Leihen vor Ort.


Unsere Kraxl-Tipps

MÜNCHNER WALD VATERSTETTEN

Auf über 21.000 Quadratmetern Münchner Urwald ist mit dieser Anlage einer der größten und schönsten Kletterwälder Bayerns entstanden. Er bietet insgesamt 13 verschiedene Parcours in unterschiedlichen Höhen und für jedes Alter. Die Kleinen ab drei Jahren können auf insgesamt vier Kinderparcours klettern. Die weiteren Areale bieten spannende und kuriose Besonderheiten wie zu Beispiel ein Tretboot in den Bäumen.

Region: Münchener Umland

Hier geht’s in den Kletterwald

MONKEE ISLAND FÜRSTENFELDBRUCK

Reif für die Insel? Dieser ungewöhnliche Kletterpark liegt inmitten der Stadt Fürstenfeldbruck mit direktem Blick auf Kloster Fürstenfeld. Auf vier spektakulären Parcours und zwei riesigen Zentralplattformen können sich Kletterbegeisterte in unterschiedlichsten Höhen und Schwierigkeitsgraden austoben. Für einen besonderen Adrenalinkick sorgen fünf Seilrutschen, eine davon über einem Seitenarm der Amper.

Region: Münchner Umland

Hier geht’s auf die Insel

KLETTERWALD GARMISCH-PARTENKIRCHEN

Der größte Kletterwald Oberbayerns lockt mit dreizehn spannenden Parcours und der malerischen Kulisse des Wettersteingebirges. Hier finden Kletterfreunde alles, vom Kinderparcours bis zu anspruchsvollen und sehr schweren Arealen. Insgesamt über 130 Elemente, 15 davon Seilbahnen mit Längen zwischen 25 und 90 Metern, bieten jede Menge Abwechslung. Und es geht hoch hinaus: Die höchste Plattform liegt in 17 Metern Höhe!

Region: Garmisch-Partenkirchen

Hier geht’s rauf

 

WALD KLETTERPARK OBERBAYERN

Auch das nördliche Oberbayern bietet Abenteuer: Der Wald Kletterpark Jetzendorf liegt im Südwesten des Landkreises Pfaffenhofen an der Ilm. Die Gesamtlänge der 14 Kletter-Parcours beträgt 1,8 Kilometer und verläuft in einer Höhe von 1 bis 24 Meter. Auch Kinder und Familien kommen auf den Plattformen, Stegen und Hängebrücken nicht zu kurz. Besonders hervorzuheben ist Bayerns längster und höchster Seilbahn­parcours mit 250 Metern Länge in 24 Meter Höhe. Nur Fliegen ist schöner…

Region: Pfaffenhofen

Hier geht’s zum Abflug 

KLETTERWALD PRIEN

Seensucht? Dann auf nach Prien. Hier erwartet Sie Kletterspaß in einer Höhe von 1 bis 14 Metern mit Panoramabalkon und direktem Blick auf den Chiemsee. Insgesamt 13 Parcours mit 110 Elementen liegen eingebettet in einen 100-jährigen Baumriesenwald, vom spaßigen Abenteuer bis hin zur sportlichen Herausforderung. Im Partnerparcours ist Teamwork gefragt, denn alle Übungen sind nur zu zweit zu schaffen. Ein Abenteuer (nicht nur) für Pärchen in 5 bis 6 Metern Höhe.

Region: Chiemsee

Hier geht’s zum Seeblick 

KLETTER- UND BOULDERZENTRUM OBERBAYERN SÜD

Nicht nur Kletterparks und -wälder sorgen für Kraxelspaß: Im DAV-Zentrum Bad Tölz warten über 2000 Quadratmeter Kletter- und Boulderfläche mit knapp 190 Routen im Indoor- und Outdoorbereich. Auch für Anfänger und Kinder gibt es hier ausgewiesene Zonen. Achtung: Hier sollten Sie sich auskennen. Es sind entsprechende Kenntnisse und Sicherungstechniken gefragt. Kurse und Trainings bietet der Deutsche Alpenverein.

Region: Bad Tölz

Hier geht’s zum Klettern und Bouldern 

Übrigens: Nicht nur das Kletter- und Boulderzentrum, auch die meisten Kletterwälder haben selbst bei herbstlicher Witterung und leichtem Regen geöffnet, da das Blätterdach einen guten Schutz bietet. Im Zweifelsfall vorher anrufen oder die Website besuchen. Für jeden unserer Kraxl-Ausflüge sollten Sie etwa drei Stunden Aufenthaltsdauer einplanen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und großartige Abenteuer! 

veröffentlicht am 28. September 2022