Lichtblicke im Münchner Umland

Der Winter im Münchner Umland.

Unentdeckt, zugänglich und nah – das Münchner Umland weiß zu begeistern.

Das Münchner Umland beherbergt historische Städte, Kunstsammlungen von Weltrang und ist optimal mit dem ÖPNV angebunden. Gerade im Winter lassen sich Aktivitäten entdecken, die man hier gar nicht vermuten würde. Komm mit auf Entdeckungsreise ins Münchner Umland.

8 Lichtblicke für den Winter im Münchner Umland:

  • Traditionelle Perchtenläufe in Kirchseeon
    Von Beginn der Adventszeit bis zum Dreikönigstag kreisen und tanzen alljährlich Schreckensgestalten und Perchten mit feurigen Fackeln durch die Straßen der Gemeinde Kirchseeon. Mit ihren schaurigen Holzmasken, zotteligen Kostümen und haarigen Umhängen machen sie noch heute eine wilde Jagd auf böse Geister. Ihr traditioneller Lauf wird dabei mit der Melodie der Glockenspiele und spannenden Trommeleinlagen begleitet.
    www.oberbayern.de/veranstaltungen/traditionelle-perchtenlaeufe-in-kirchseeon/
  • Winterwandern durch den Ebersberger Forst
    Im Münchner Umland gibt es zahlreiche Wanderwege, die gerade im Winter besonders schön sind. Diese im Ebersberger Forst hat es uns aber angetan. Der Boden leicht gefroren, ein Knacken bei jedem Schritt, die Bäume angereift und das Wasser gefroren. Der Atem kondensiert und es ist eine besondere Klarheit, die hier in der Luft liegt.
    www.komoot.de/tour/293081123?ref=wtd-m
  • Langlaufen vor den Toren Münchens
    Eine Alternative zum Wandern ist bei ausreichend Schneefall Langlaufen. Und das geht auf zwei Loipen bei Ebersberg im Ebersberger Forst. Es geht vorbei an gefrorenen Seen, an Waldlichtungen und immer wieder öffnet sich der Blick auf die Bayerischen Alpen. Das klingt doch ziemlich gut.
    waldsportpark-ebersberg.de/index.php/sportangebot/skilanglauf/
  • Innere Ruhe finden
    Die Winterzeit ist ideal um zu sich zu finden. Warum nicht auf dem Meditativen Wanderweg InSichGehen im Dachauer Land? Über 10 km erstreckt sich die Wanderung mit Bedacht, die gerade im Winter neue Perspektiven und Impulse entfaltet. Das ehemalige barocke Kloster Altomünster kann Start- oder Endpunkt sein. Der Meditative Wanderweg ist perfekt per S-Bahn zu erreichen.
    www.tourismus-dachauer-land.de/insichgehen/
  • Skifahren am Monte Kienader
    Natürlich lässt sich im Münchner Umland auch Skifahren – direkt am Monte Kienader im Münchner Norden. Mit Blick auf die Landeshauptstadt und die Bayerischen Alpen bietet der Monte Kienader vor allem Familien leicht zugängliches Skivergnügen. Und wer sich noch stärken möchte kann den bergeigenen Kienader Quinoa probieren.
    www.monte-kienader.de/
  • Besuch des Weltwalds in Freising
    Der Weltwald bietet auch im Winter ein Naturerlebnis besonderer Art. Auf vier verschiedenen Themenpfaden wandeln wir durch die Kontinente und können zahlreiche Baum- und Straucharten bewundern. Ideal für einen Familienausflug.
    www.weltwald.de
    Weltwald Freising (tourismus-kreis-freising.de)
  • Erding ganz neu entdecken
    Ein Stadtbummel ist im Winter immer etwas Schönes. Doch in Erding hat man sich noch einmal Gedanken dazu gemacht und verschiedene Themenspaziergänge entwickelt. So können wir die Stadt immer wieder neu entdecken, dem traditionellen Turmblasen beiwohnen oder den besonderen Führungen in der staaden Zeit beiwohnen.
    www.freizeitportal-erding.de/de/touren/#area=*&cat=Wanderung&filter=r-fullyTranslatedLangus-,r-onlyOpened-,sb-sortedBy-0&ov=hiking&q=Erding
  • Bauernhofmuseum Jexhof
    Das Bauernhofmuseum Jexhof bei Schöngeising liegt idyllisch auf einer Waldlichtung und ist perfekt an den ÖPNV angebunden. Hier fühlen wir uns wie in längst vergangenen Zeiten und erleben das bäuerliche Leben von vor 100 Jahren.  
    geheimatorte.de/bauernhofmuseum-jexhof/

Weitere Lichtblicke in Oberbayern unter:

www.oberbayern.de/lichtblicke