© Stadt Wolfratshausen / Adrian Greiter

Lichtblicke im Tölzer Land

Winter

DEN WINTER IM TÖLZER LAND GENIESSEN

Zwischen Waldkrimi, Familienerlebnissen und Eiszeit.

Das Tölzer Land bietet ein breites und vielfältiges Winterprogramm. Egal ob es ein Winterspaziergang an der Isar ist,  Outdoor-Familienspaß am Blomberg oder ein historischer Besuch im Tölzer Stadtmuseum. Gerade Familien kommen im Tölzer Land ganz auf ihre Kosten und genießen die gute Erreichbarkeit der Region mit der Bahn.

7 Lichtblicke für den Winter im Tölzer Land:

Erlebnisvielfalt am Blomberg
Ein Ausflug zum Blomberg allein entspricht gleich mehreren, ganz verschiedenen Erlebnissen. Mit der neuen Waldkrimi-App sind wir mit der Familie interaktiv und spielerisch im Wald unterwegs. Wir lassen uns von Adrenalin auf der Naturrodelbahn durchfahren oder genießen den Kunstwanderweg. Der Blomberg ist wirklich ein perfektes Ziel für Tagesausflüge oder sogar einen Kurzurlaub im Tölzer Land.
www.der-blomberg.de/

Auf Kufen durch das Loisachtal
An der Alten Floßlände in Wolfratshausen sorgt die Eiszeit auch dieses Jahr für Abwechslung in der staden Zeit. Auf der stimmungsvoll beleuchteten Eisfläche können Klein und Groß auf Schlittschuhen ihre Bahnen ziehen oder Eisstock schießen. 
www.tourismus.wolfratshausen.de/eiszeit-21-22

Auf Zeitreise durch den Isarwinkel – Stadtmuseum Bad Tölz
Besucher können auf drei Ebenen besondere Kostbarkeiten aus dem Isarwinkel bewundern. Die komplette Sammlung wurde neu sortiert, einheitlich konzipiert und umgestaltet. Vom ersten bis ins dritte Stockwerk baut die Ausstellung chronologisch aufeinander auf: Es geht um die frühe Besiedlung, die Entstehung des Handwerks, den florierenden internationalen Handel durch die Flößerei, die exotische Gewürze aus dem Orient nach Bayern brachte. Das Marionettentheater, die Leonhardifahrt, die als traditioneller Brauch zum immateriellen UNESCO Kulturerbe zählt, die Trachten der Region und diverse Sportarten wie Eishockey und Faltbootfahren finden ebenso ihren Platz. Dank wechselnder Sonderausstellungen gibt es übrigens auch zeitgenössische Kunst zu sehen. 
www.bad-toelz.de/stadtmuseum

Durch wildromantische Waldstücke wandern
Eine Winterwanderung gehört für uns zum entschleunigendsten am Winter. Mit Blick auf die oberbayerischen Alpen geht es für uns am Loisach-Isar-Kanal entlang und anschließend durch einsame Waldstücke. Gerade leicht angezuckert entfaltet diese Tour ihren wahren Reiz.
regio.outdooractive.com/oar-toelzer-land/de/tour/wanderung/rundtour-gelting-buchberg/55771435/

Vögel beobachten
Bis zu 30 Vogelarten –  darunter Goldammer, Gimpel, Sperber, Grauspecht, Wacholderdrossel, aber auch Kleinspecht – lassen sich jeden Winter an der Vogelstation „Moosmühle“ beobachten. Mit etwas Glück ist hier auch der Eisvogel zu sehen. Aktuell können Vögel an der Moosmühle coronabedingt nur unbetreut beobachtet werden.
www.zuk-bb.de/zuk/klosterland-und-naturerleben/vogelstation/

Lenggrieser Kripperlweg 
Zahlreiche Geschäfte sowie die Pfarrkirche St. Jakob präsentieren in der Advents- und Weihnachtszeit vom 26. November 2021 bis zum 6. Januar 2022in den Schaufenstern ihre Krippen aus Familienbesitz. Wir verbinden einen Spaziergang auf dem Kripperlweg um die weihnachtliche “Lenggrieser Scheib’n” mit einem Weihnachts-Einkaufsbummel.
www.lenggries.de/sommer/lenggrieser-kripperlweg 

Spurensuche im winterlichen Klosterwald
Welche Tiere begegnen uns auf Klosterland, welche schlafen tief und fest und welche Tiere wachen ab und an auf und holen sich kalte Füße? Zusammen als Familie lernen wir auf dieser kleinen Wanderung durch das Moos spielerisch unterschiedliche Tierspuren und Lebensweisen von Wintertieren kennen und werden zu Detektiven. Denn nicht jedes Tier läuft immer auf gleiche Weise. War es auf der Flucht, hat es gegessen oder war es auf der Pirsch nach Beute? 
www.zuk-bb.de/zuk/veranstaltungen 

Weitere Lichtblicke in Oberbayern unter:

www.oberbayern.de/lichtblicke


veröffentlicht am 30. November 2021