Lichtblicke in der
Alpenregion Tegernsee Schliersee

Rodelhang in Irschenberg mit Wendelstein

Winter rund um die oberbayerischen Seen.

Ein Wochenende in der Alpenregion Tegernsee Schliersee.

Die Alpenregion Tegernsee Schliersee hält gerade im Norden der Region noch einige Geheimtipps parat. Bekannt sind die Seen und auch die umliegenden, teils sehr zugänglichen Berge. Viel gibt es zu entdecken, und gerade die schneefreien Wintertage lassen sich prima mit Aktivitäten füllen, an die wir sonst eher nicht denken.

7 Lichtblicke für den Winter in der Alpenregion Tegernsee Schliersee:

  • Altes und neues Schloss Valley
    Rund um das Schloss Valley ist ein richtiges Kleinod entstanden. Das neue Schloss mit Brauerei, die auch besichtigt werden kann, das alte Schloss mit Orgelmuseum, das Bräustüberl und die historische Zollinger Halle laden zum Erkunden ein.
    www.tegernsee-schliersee.de/a-altes
  • An einer Stadtführung in Miesbach teilnehmen
    Miesbach und Tegernsee sind sonst oft einfach nur Ausgangspunkte unserer Touren – gut erreichbar mit der Bahn. Doch eine Stadtführung eröffnet noch einmal eine ganz neue Perspektive auf die beiden Orte.
    www.miesbach-tourismus.de/stadtfuehrungen
  • Ab auf die Loipe
    Wo wir gerade schon in Miesbach sind, schadet es nicht die Langlaufski mit einzupacken. Ganz in der Nähe, nur 23 km entfernt liegt die Roggersdorfer Sonnenrunde, westlich von Holzkirchen. Bei guten Schneeverhältnissen wird die Loipe gespurt und bietet eine ansprechende Routenführung und traumhaftes Alpenpanorama für ein klassisches Langlaufvergnügen sowie für Skating-Geübte. Natürlich gibt es in der Region noch zahlreiche weitere Loipen, die Roggersdorfer Sonnenrunde hat es uns aber doch irgendwie angetan.
    www.tegernsee-schliersee.de/a-roggersdorf-sonnenrunde
  • Laufrunde ab Hausham
    Wenn der Schnee im Tal auf sich warten lässt, dann sind die Laufschuhe für uns eine ideale Alternative. Die kühle und klare Luft hat einen fast schon reinigenden Effekt und auch die Beine fühlen sich dadurch gefühlt länger frisch an. Wir starten von Hausham aus an der Schlierach entlang. Übrigens der ideale Ausgangspunkt für noch viel mehr Läufe, die im Herbst im Rahmen des Laufpark-Projekts in Hausham und Miesbach entstanden sind.
    www.tegernsee-schliersee.de/a-schlierach-runde-hausham
  • Schneeschuhwandern für Einsteiger
    Das Schneeschuhwandern hat uns die letzten Jahre wirklich abgeholt. Wer gerne in die Winteraktivität reinschnuppern möchte ist mit dieser Runde perfekt bedient. Sie startet am Parkplatz der Wendelsteinbahn, ist nicht zu anstrengend und auch bei hoher Lawinenwarnstufe äußerst sicher.
    www.tegernsee-schliersee.de/a-kleine-geitau-schneeschuh-runde
  • Orgelzentrum Valley
    Wir kommen noch einmal zurück nach Valley. Genauer gesagt ins Orgelmuseum in der Zollinger Halle. Die einzigartige Konstruktion wurde 1917 von Friedrich Zollinger entwickelt und wurde später als „expressionistische Gotik“ von weiteren Architekten übernommen. Ein klangliches, architektonisches und auch technisches Highlight. Im Orgelmuseum ist außerdem die weltgrößte Orgelsammlung vorzufinden, für die man auch Führungen buchen kann.
    www.tegernsee-schliersee.de/a-orgelmuseum-und-orgelzentrum-valley
  • Klassische Winteraktivitäten mit der Familie genießen
    Natürlich lässt sich in der Alpenregion Tegernsee Schliersee auch Skifahren in einem der sechs Skigebiete. Vor allem Familien kommen hier ganz auf ihre Kosten. Wir lieben aber vor allem das Rodelvergnügen und mit knapp 6 km besonders die Rodelbahn von der Buchsteinhütte nach Schwarzentenn.
    www.tegernsee-schliersee.de/a-rodelbahn-buchsteinhuette-schwarzentenn

Weitere Lichtblicke in Oberbayern unter:

www.oberbayern.de/lichtblicke